Raus aus den Archiven: ARD macht historische TV-Sendungen in Mediathek verfügbar

Historische TV-Sendungen und Klassiker - Metz TV Mallorca

Wer sich für historische TV-Sendungen interessiert, kann sich in der Mediathek der ARD inzwischen durch einen spannenden Fundus klicken. Bereits letztes Jahr haben alle ARD-Landesrundfunkanstalten und das Deutsche Rundfunkarchiv damit begonnen, historische Videobeiträge in der ARD-Mediathek unter „ARD Retro“ zugänglich zu machen.

Das Ziel: ein audiovisuelles Archiv nach dem Vorbild des SWR, der bereits im Herbst 2019 mit „SWR Retro“ an den Start gegangen ist. Aktuell sind schon mehrere tausende Beiträge bereitgestellt.

Archiv für historische TV-Sendungen

Mit eurem Metz TV könnt ihr in der ARD-Mediathek jeweils in den Channels der Landesrundfunkanstalten Retro-Beiträge aus der Zeit vor 1966 durchforsten. Dabei gibt es Regionales, Überregionales, Sport und auch so manche kuriose Meldung zu entdecken.

Die Rubrik nennt sich derzeit „Heute vor 60 Jahren – So war der Dezember 1961“ und dient als Einstiegspunkt in die Angebote aller ARD-Sender. So wird beispielsweise über den „Neuen Modetanz: Twist“ berichtet oder man erfährt, wie Katzen schon vor Jahrzehnten faszinierten – lange bevor „lustige Katzen-Videos“ auf Youtube und Social-Media-Kanälen ein Millionenpublikum gefunden haben.

Zeitgeist und Kultur per Video entdecken

Allemal erlaube der Bestand laut ARD einen Blick in die Geschichte mit ihrem Zeitgeist, ihrer Sprache und ihren Themen, die erstaunlich oft auch heute noch aktuell sind.

„Aufzeichnungen der öffentlich-rechtlichen Sender sind ein wesentlicher Bestandteil des audiovisuellen Erbes in Deutschland, es ist richtig, sie auf diesem Weg bereitzustellen“, hatte die rbb-Intendantin Patricia Schlesinger zum Start der Initiative erklärt.

Auf Blogs und Webseiten verbreiten

Die bereitgestellten Retro-Videos sind übrigens zeitlich unbegrenzt verfügbar und lassen sich außerdem verlinken sowie in eigene Webseiten einbinden, zum Beispiel auf Blogs oder Schulangeboten.

Wir haben uns natürlich gleich für einen Beitrag mit dem Titel „Fernsehfieber“ entschieden, der in der Mediathek wie folgt angeteasert wird: „Fernsehen 1963 – Bemerkungen über das Massenmedium und sein Publikum in einer Zeit, wo Fernsehserien zu Straßenfegern werden und Programmgestalter beginnen, mit ersten Infratest-Umfragen die Leidenschaften iher Zuschauer zu ergründen.“

Viel Spaß beim Blick zurück in die Fernsehkiste!

+Streaming: Meisterwerke der Filmgeschichte kostenlos auf dem TV anschauen