Grusel-Highlights auf dem TV: An Halloween kann’s ein bisschen schaurig werden #Video

Gruselfilme an Halloween auf TV anschauen

Wie wird Halloween noch ein bisschen gruseliger? Ganz einfach: Kürbisse vor die Tür, das Licht bis zum Anschlag dimmen, Fernseher an und Gruselfilme ab.

Die Nacht vor Allerheiligen ist ideal, um sich mit einem Horrorklassiker auf DVD, per Streaming oder mit einer Sendungen im regulären TV-Programm vor dem Bildschirm zu versammeln und dem Gänsehautschrecken freien Lauf zu lassen.

Besonders eindrücklich ist Gruselkino auf Fernsehern der jüngsten Generation, die dank neuer Displaytechnologien wie OLED, UHD und HDR samt 10bit-Farbtiefe prächtige Farben und feinste Details zeigen.

Nervenkitzel auf dem Bildschirm

Ein Muss für jeden Gruselfan ist dabei natürlich der Horrorklassiker „Halloween“ – umso mehr, weil 40 Jahre nach dem Original in diesem Jahr eine echte Fortsetzung mit der grandiosen Jamie Lee Curtis in die Kinos kommt.

Neuaufgelegt wurde 2018 auch der Hexenklassiker „Sabrina – Total Verhext“ als düstere Netflix-Serie „Chilling Adventures Of Sabrina” (abgekürzt „CAOS“). Im linearen Fernsehen kann man sich ganz bewährt etwa auf dem „Friedhof der Kuscheltiere“ gruseln, bevor die Stephen-King-Verfilmung 2019 wie zuvor schon „Es“ als Neuauflage für Schocker sorgen wird.

Schließlich fürchten wir uns so schrecklich gerne, weil die Zentren für Angst und Lust in unserem Gehirn nicht weit entfernt sind voneinander, wie Psychologen sagen. Und unser Atem verrät dann, ob ein Film besonders spannend ist, auch das haben Forscher herausgefunden.