Das ist der Neue: Metz Fineo mit OLED-Display

Metz Fineo OLED TV

Aller guten Dinge sind drei: Ja, wir haben die IFA 2018 genutzt, um gleich zwei neue OLED-Fernseher vorzustellen, die sich nun zu unserem vielfach ausgezeichneten Top-Modell Metz Novum der roten „METZ Classic“-Premium-Reihe gesellen.

Namentlich sind das der Topas als OLED-Variante und der neue Metz Fineo. Auch der Fineo OLED gefällt uns besonders gut, weil er durchweg alles auf dem Kasten hat, was Fernsehen und Heimkino zum Bildspektakel macht – und dabei mit seinen 55 Zoll der Jüngste und Günstigste unter unseren drei Größten ist.

Metz Fineo OLED TV

Damit habt ihr nun noch eine Option mehr, um den zu eurem Wohnzimmer, Geldbeutel und euren Ansprüchen passenden OLED-Fernseher zu finden.

Der Fineo OLED ist trotz seiner stolzen Bildschirmdiagonale von 1,40 Metern äußerst schlank und hat einen sehr schmalen Rahmen – möglich macht das gerade die innovative Bildschirmtechnologie mit den selbstleuchtenden Bildpunkten.

Brillantes Bild, tolle Optik

Dazu kommt die extrem hohe UHD-Bildschirmauflösung (Ultra HD) mit 3840 x 2160 Pixeln mitsamt der Optiermierungstechnik HDR und 10Bit Farbtiefe, die zusammen dafür sorgen, dass Bilder brillant, mit natürlichen Farben und außerordentlichem Detailreichtum ins Wohnzimmer kommen.

Metz-typisch ist auch klasse Sound an Bord (obwohl der Fernseher so flach ist!): Eine schlanke Soundbar mit sechs nach vorne abstrahlenden, besonders starken Lautsprechern und die ausgeklügelte MetzSoundPro-Technologie bringt Höhen glasklar ins Geschehen – und Bässe mit ordentlichem Wumms.

Und ja: Einfache Bedienung, Twin-Tuner, 500-GB-Festplatte für bis zu 100 Stunden Aufnahmen, drehbarer Metallstandfuß, zudem rückseitig schicke Platin-Optik – auch das gehört dazu. Außerdem kommt der Fineo nicht allein, sondern hat gleich zwei Geschwister dabei, die mit 43 und 49 Zoll als LCD-Variante ihr Bestes geben.

Metz Fineo UHD TV 43 und 49 Zoll

Aller Voraussicht nach könnt ihr mit unserem Fineo OLED ab November 2018 rechnen. Er wird zu einem Preis von 2.599 Euro zu haben sein. Der Fineo 49 UHD LCD-TV wird 1.799 Euro kosten, der kleinere 43-Zölller 1.499 Euro.

Eine Antwort auf „Das ist der Neue: Metz Fineo mit OLED-Display“

  1. Leider nicht mit 65 Zoll. Kann ich nicht nachvollziehen. Klar, man könnte ja den Topas kaufen, ab da hat man kein Netflix und co.

Kommentare sind geschlossen.