Fast in jedem zweiten Wohnzimmer steht ein Smart TV

Metz TV Cinema

In immer mehr Wohnzimmern schauen Fernsehzuschauer auf webfähigen TV-Geräten. Laut einer neuen Studie steht mittlerweile fast in der Hälfte der Haushalte (46 Prozent) ein Fernseher mit Internet-Anschluss. Im Jahr zuvor waren es nur 42 Prozent.

Für rund ein Drittel der Befragten bedeuten vernetzte Geräte eine Vereinfachung des Alltags. Nutzer schätzen vor allem auch die damit verbundene zeitliche Flexibilisierung aller Bereiche unseres Lebens.

Technologieprodukte wie Smart TVs ermöglichen es uns insbesondere, private und berufliche Dinge nach unseren eigenen zeitlichen Bedürfnissen außerhalb eines festgelegten Zeitrasters zu erledigen, wie der Branchenverband gfu erklärt.

Eine Antwort auf „Fast in jedem zweiten Wohnzimmer steht ein Smart TV“

  1. Und das lustige ist eigentlich, dass wirklich viele Fernseher suchen, die absolut keine Smart TV sind – so geht es zumindest vielen meiner Besucher in den passenden Artikeln dazu.

    Smart TV hin oder her – es gibt eine große Zielgruppe, die eben das nicht will und kein Hersteller wagt sich da so wirklich ran!

    Damian

Kommentare sind geschlossen.