Anzahl der Fernsehgeräte in deutschen Haushalten steigt stetig

Und da sag noch einer, der klassische TV wird von Smartphone, Tablet & Co. verdrängt. Eher das Gegenteil ist laut auf Zahlen der Verbrauchs- und Medienanalyse (VuMa) basierenden Analysen von Statista der Fall: In den letzten drei Jahren (genauer gesagt 2014 bis 2017) ist die Zahl der TV-Haushalte in Deutschland deutlich gewachsen.

Im Jahr 2014 gab es rund 33 Millionen Haushalte mit einem TV-Gerät, 2017 lag diese Zahl bei mehr als 36 Millionen Privathaushalten in Deutschland.

Große Bühne für Webfilme: Youtube-Videos werden zunehmend auf dem TV geschaut

Youtube auf dem TV

Warum klein, wenn es auch groß geht. Immer häufiger wird in Deutschland mittlerweile der Fernseher als großer Bildschirm für Youtube-Filme genutzt. Nutzer schauten 2017 bereits doppelt so viel per TV-Gerät als noch im Vorjahr, wie eine vom Videoportal selbst in Auftrag gegebene Ipsos-Studie zeigte. “Große Bühne für Webfilme: Youtube-Videos werden zunehmend auf dem TV geschaut” weiterlesen

Weihnachtsklassiker: Drei Haselnüsse für Aschenbrödel wäre beinahe ein Sommer-Film

Schnee im Winterwald

Was wäre Weihnachten ohne Schnee und „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“. Der tschechische Klassiker aus dem Jahr 1973 ist alle Jahre wieder der Weihnachtsfilm, der es am häufigsten ins Fernsehen schafft. In diesem Jahr wird er allein um die Weihnachstage herum ein Dutzend Mal ausgestrahlt. “Weihnachtsklassiker: Drei Haselnüsse für Aschenbrödel wäre beinahe ein Sommer-Film” weiterlesen

Zahl der Woche: 92 Prozent der Deutschen schauen regelmäßig fern

Der VPRT analysiert jedes Jahr die Mediennutzung hierzulande und hat für 2016 herausgefunden, dass der Medienkonsum nach wie vor die beliebteste Freizeitbeschäftigung der Deutschen ist. Dabei werden vor allem Fernsehen und Radio genutzt, die der Studie zufolge unverändert und mit großem Abstand die meist genutzten Medien in Deutschland sind. “Zahl der Woche: 92 Prozent der Deutschen schauen regelmäßig fern” weiterlesen