Trotz Streaming-Boom: Das (lineare) Fernsehen läuft und läuft und läuft

Klassisches Fernsehen

Streaming boomt, aber Netflix & Co. haben gegen das lineare Fernsehen noch immer keine Chance – zumindest in Deutschland. Wie aus der Auswertung „The State of Digital“ der Experten der Group M (WPP) hervorgeht, wird hierzulande weiterhin vor allem gerne klassisch linear geschaut.

Die Fernsehzuschauer der Nation lassen sich 2018 demnach im Schnitt täglich 3,68 Stunden von den ausgestrahlten TV-Inhalten berieseln – das ist kaum weniger als 2016 (mit 3,72 Stunden) und genauso viel wie im letzten Jahr.

Dennoch legt die Nutzung von Online-Medien weiterhin deutlich zu. Dem Bericht zufolge verbringen Konsumenten in Deutschland statt durchschnittlich 2,48 Stunden wie noch im letzten Jahr nun täglich 2,85 Stunden online mit Medien.