Streaming: Mediathek der ARD wird größer

ARD Mediathek

Immer mehr Zuschauer schauen sich Sendungen und Filme zeitlich unabhängig vom ausgestrahlten Programm an, beispielsweise mit internetfähigen Fernsehern wie unsere Metz TVs. Darüber kann sich gerade insbesondere auch die ARD freuen, denn die Mediathek des öffentlich-rechtlichen Senderverbunds konnte in den letzten Wochen einen regelrechten Höhenflug hinlegen.

Laut Zahlen des SWR sind die Zugriffe auf Videos der ARD-Mediathek zuletzt deutlich hochgeschnellt. Im Januar 2020 verbuchte das Angebot des öffentlich-rechtlichen Senders stolze 87 Millionen Abrufe. Im Oktober 2019 hatte man noch 65 Millionen gezählt.

Eigens produzierte Inhalte

Nicht zuletzt bauen die Landesrundfunkanstalten der ARD ihre gemeinsame Online-Plattform derzeit mit Hochdruck aus und stellen immer mehr Videos bereit. Vor allem kommt auch eigens für die Mediathek produzierter Content hinzu, explizit etwa Serien.

Der SWR beispielsweise steuert bereits eine Web-Reihe („Der Moment“) mit Youtuber Leeroy Matata bei, der in 30-minütigen Folgen Menschen in besonderen Lebenssituationen porträtiert.

Im klassischen Fernsehen erreicht die ARD durchschnittlich rund 25 Millionen Menschen. Bereits im November hatte der Senderverbund angekündigt, nun nicht mehr nur für das lineare TV-Programm („Das Erste“) eine integrierte Programmplanung durchzuführen, sondern speziell auch für die Mediathek.

Per Metz TV einfach abzurufen

Außerdem wird die digitale Zusammenarbeit mit dem Zweiten ausgeweitet. So werden etwa die Live-Streams der ARD- und der ZDF-Mediatheken verlinkt.

Zu erreichen sind die Mediatheken der öffentlich-rechtlichen Sender sowie auch die Streaming-Angebote vieler anderer Anbieter mit einem Metz Classic oder METZ blue TV-Gerät bequem über integrierte Apps zu erreichen.

Zusatz-Inhalte per Klick auf „Red Button“

Auch von den Sendern bereitgestellte Zusatzinhalte sind mit einem Metz Fernseher einfach zu genießen: Ist das TV-Gerät mit dem Internet verbunden, können zusätzliche Informationen der Programmanbieter mit einem Klick über die rote Taste auf der Fernbedienung („Red Button“-Funktion) abgerufen werden. Schaut man linear fern, wird rechts unten im Bild eine entsprechende Meldung eingeblendet, wenn Red-Button-Inhalte angeboten werden.

Foto:  Screenshot ARD Mediathek