Schönere Tore: Fußball in Ultra HD und HDR

Wenn Deutschland bei den Fußball-Turnieren in Russland seinen Titel verteidigen will, stehen in den Stadien zahlreiche Kameras bereit, um das Geschehen auf dem Rasen aus jedem Winkel zu verfolgen.

Zum ersten Mal werden dabei alle 64 Spiele in Ultra HD mit High Dynamic Range (HDR) produziert und zur Verfügung gestellt, wie der Weltfußballverband Fifa mitteilte.

Die Begegnungen werden in der superscharfen Auflösung mit 60 Bildern pro Sekunde festgehalten. HDR bringt einen größeren Kontrastumfang ins Spiel und erweitert den Farbraum für noch prächtigere Bilder.

Übertragungen in bester Qualität

Insgesamt sollen bei jedem Spiel 37 Kameras zum Einsatz kommen. Darunter auch acht Superzeitlupen- und zwei Ultrazeitlupenkameras, eine Cablecam und eine Cineflex-Helikopterkamera für Ansichten aus der Vogelperspektive.

Das UHD-Programm profitiert laut Fifa von einer eigenen Hauptkamera mit großem Sensor und immersivem Sound und bietet dem Zuschauer ein beeindruckenderes UHD/HDR-Erlebnis als je zuvor. Der Verband betont außerdem, dass die Lizenznehmer im Bereich der Medienrechte auch ungeachtet ihres Ausstrahlungsformats in den Genuss einer optimierten Bildqualität kommen. Also auch dann, wenn ein Sender nicht in Ultra-HD überträgt.

Für Zuschauer in Deutschland wird Sky 25 Spiele in ultrahoher Auflösung mit HDR-Superkontrast übertragen – auf jeden Fall sämtliche Spiele der deutschen Jungs, beide Halbfinal-Begegnungen, das Spiel um Platz drei und natürlich das Finale am 15. Juli 2018.

+Link: Das sind die bislang schönsten Treffer in Russland