Datenschutz: Smarte Funktionen nutzen ohne Verbindung mit dem Internet #Video

Metz Planea Media Player

Da uns der Schutz privater Daten am Herzen liegt und wir bei der Vernetzung einen eher konservativen Ansatz verfolgen, haben Nutzer mit einem Metz TV mehr Optionen als in der Regel üblich, um zu bestimmen, wann Daten übertragen werden.

Möglich macht das unser dreistufiges Datenschutz-Verfahren, für das wir bei den mit einem Metz TV zu nutzenden Netzwerk-Diensten zwischen „Lokalen Diensten“ und „Internet Diensten“ unterscheiden.

Diese Unterscheidung bietet einen großen Vorteil: Der TV-Nutzer muss nicht komplett auf smarte Funktionen verzichten, wenn er nicht möchte, dass der Fernseher mit dem Internet verbunden wird und damit Daten an die Außenwelt fließen.

Auf smarte Funktionen nicht verzichten

Möglich ist, dass der Fernseher auf das heimische LAN- oder WLAN-Netzwerk zugreifen kann, auch wenn der Nutzer in den Einstellungen keinen Zugang zum Internet erlaubt. Selbst dann können verschiedene komfortable Funktionen genutzt werden, die wir „Lokale Dienste“ nennen.

Lokale Dienste - Einstellungen Metz Smart TV

Beispielsweise können auf dem Computer abgelegte Musik oder Filme über den Metz TV abgespielt werden, Fotos vom Smartphone auf dem großen Bildschirm dargestellt werden, Videos oder Live-TV vom Tablet aus wiedergegeben werden – oder das TV-Gerät lässt sich per App („MetzRemote“) bedienen.

Mit dem heimischen Netzwerk verbinden

Der TV-Nutzer richtet in diesem Fall im Installations-Assistent eine Netzwerkverbindung ein oder setzt nachträglich im Menü die Netzwerkverbindung auf LAN oder WLAN, stimmt aber den Datenschutzbedingungen nicht zu.

Der Fernseher bezieht eine Netzwerkadresse über DHCP oder konfiguriert die manuell eingegebene IP Adresse. Alle Dienste, die innerhalb des lokalen Netzwerks operieren, sind gestattet und kommunizieren innerhalb des Heimnetzwerkes.

Alle smarten Funktionen nutzen

Nur wenn „Internet Dienste“ genutzt werden sollen, etwa für Zugriff auf Mediatheken und Streamingdienste oder Steuerung von unterwegs aus, findet eine Kommunikation mit dem Internet statt. In diesem Fall muss in der Netzwerkeinstellung der integrierten Datenschutzerklärung zugestimmt werden.

Viele TV-Hersteller machen diese Trennung nicht und bieten Fernsehzuschauern damit nur die Option zwischen allem oder nichts.
Mehr zum Thema Datenschutz bei Metz gibt es hier. Und wie der TV ins Heimnetzwerk eingebunden wird, erklärt unser Metz Technik-Experte Thomas Billing im Video.