Sicherheit: Die richtige Datenschutz-Stufe für Metz Smart TV wählen

Grundsätzlich kann über die Netzwerkeinstellung eines smarten Metz TV-Gerätes zwischen drei Datenschutz-Stufen gewählt werden. Damit lässt sich festlegen, ob der Fernseher eine Verbindung zum heimischen Netzwerk und dem Internet aufbauen kann.

Hier gilt: Je restriktiver die Netzwerkeinstellungen, desto weniger Funktionen lassen sich nutzen – Einschränkungen können also den Komfort, den ein Smart TV bietet, beeinträchtigen. Nur wenn der Fernseher mit dem heimischen Netzwerk über LAN- oder WLAN mit einem Router verbunden ist, kann ein Datenaustausch mit dem Internet stattfinden.

Gewählte Einstellungen können im Menü jederzeit wieder geändert werden.

Option 1:  Keine Kommunikation erlauben

Wird eine Netzwerkverbindung nicht erlaubt, kann der Metz TV nicht mit der Außenwelt und auch nicht mit einem anderen (eventuell mit den Internet verbundenen) Gerät im Heimnetzwerk kommunizieren. Es findet kein Datenverkehr statt.

Ist das gewünscht, überspringt der Nutzer bei Inbetriebnahme eines Fernsehers im Installations-Assistent den Punkt zur Netzwerkeinrichtung oder stellt nachträglich die Netzwerkverbindung im Menü auf „keine“.

Es wird keine Netzwerkadresse bezogen oder vergeben und netzwerkbasierte Anwendungen funktionieren nicht, zum Beispiel Funktionen zu Multimedia-Streaming (UPnP/DLNA), Fernsteuerung per Smartphone („MetzRemote“), HbbTV oder Portal.

Option 2: Kommunikation nur innerhalb des Heimnetzwerkes erlauben

Möglich ist, dass der Fernseher zwar keinen Zugang zum Internet erhält, aber auf das heimische LAN- oder WLAN-Netzwerk zugreifen darf, etwa um das Gerät per App („MetzRemote“) zu bedienen oder Fotos vom Smartphone auf dem großen Bildschirm darzustellen. Die so möglichen Funktionen nennen wir „Lokale Dienste“.

Der TV-Nutzer richtet in diesem Fall im Installations-Assistent eine Netzwerkverbindung ein oder setzt nachträglich im Menü die Netzwerkverbindung auf LAN oder WLAN, stimmt aber den Datenschutzbedingungen nicht zu.

Der Fernseher bezieht eine Netzwerkadresse über DHCP oder konfiguriert die manuell eingegebene IP Adresse. Alle Dienste, die innerhalb des lokalen Netzwerks operieren sind gestattet (z.B. UPnP/DLNA-Dienste, MetzRemote) und kommunizieren innerhalb des Heimnetzwerkes. Es findet keine Kommunikation mit dem Internet statt.

Option 3: Kommunikation innerhalb des Heimnetzes und mit Internet erlauben

Sollen sämtliche Smart-TV-Funktionen genutzt werden, ist neben der Verbindung mit dem Heimnetzwerk auch Zugang zum Internet zu gewähren. Dies erfordert bei der Einrichtung der Netzwerkverbindung im Gegensatz zu Option 2 die Zustimmung zu unserer Datenschutzerklärung.

So können auch sämtliche internetbasierende Dienste wie HbbTV oder Portal genutzt werden, die wir im Menü „Internet Dienste“ nennen. Hierzu findet eine Kommunikation mit dem Internet statt.

Schritt für Schritt per Video-Tutorial

Bei der Inbetriebnahme eines Neugeräts führt der integrierte Installations-Assistent durch die einzelnen Punkte. Auch in unserem Video-Tutorial werden die Einstellungen im Menü anschaulich erklärt.

Mehr zum Thema Datenschutz bei Metz gibt es hier.

5 Antworten auf „Sicherheit: Die richtige Datenschutz-Stufe für Metz Smart TV wählen“

  1. Der Cosmo 43 , den ich im September 2017 gekauft hatte, verfügt nicht über die Funktionen, die z.B. im Video „lokale Dienste“ beschrieben werden. So gibt es bei Internet Dienste lediglich die Auswahlmöglichkeiten „Hbbtv“, „Software update“, „Verbindung testen“. Es gibt eine Vielzahl von Angaben zu Funktionen in der Bedienungsanleitung, die mein Gerät gar nicht hat.
    Wenn ich auf Portal gehe, lande ich bei vewd.com. Das wird weder in der Bedienungsanleitung, noch in einem Video beschrieben. Schlecht gemacht. Bin darüber sehr unzufrieden

  2. Hallo habe mir im Dez. 2017 einen Metz Planea gekauft. Von Anfang an folgendes Problem: Kein Netzwerk unter LAN Verbindung. Fliege in Mediatheken ständig raus. Im WLAN funktioniert es. Bitte um Rückantwort, um das Problem zu lösen.
    Vielen Dank im voraus.

  3. Hallo Herr Böttcher,

    bitte wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen an den technischen Kundensupport, der unter support-ce@metz-ce.de erreicht werden kann. Die Kollegen helfen Ihnen gerne weiter.
    Beste Grüße vom Metz CE Social Media Team

  4. Kann den Smartphone Browser nicht in my apps installieren. Fragt immer nach einer neuen URL

  5. Hallo, haben Sie sich bereits an den technischen Kundensupport gewandt, der unter support-ce@metz-ce.de erreicht werden kann? Die Kollegen helfen Ihnen gerne und zielgerichtet weiter.
    Grüße vom Metz CE Social Media Team

Kommentare sind geschlossen.