Sportliche Höchstleistung im TV: 
Mit Olympia wird das Fernsehen noch schärfer

Olympia 2020 im Fernsehen ultrascharf

Stehen große Sport-Ereignisse an, legen sich Zuschauer in der Regel gerne mal ein neues TV-Gerät zu. Denn Events wie die Olympischen Spiele, die in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie auf Sommer 2021 verschoben wurden, haben die Entwicklung der Medientechnik schon immer deutlich gepusht.

So fiel vor zehn Jahren etwa der Startschuss für den Regelbetrieb mit hoch aufgelösten Bildern („HDTV“) im deutschen Fernsehen mit der Winter-Olympiade 2010 im kanadischen Vancouver. TV-Zuschauer konnten in ihren Wohnzimmern erstmals die hierzulande von ARD und ZDF übertragenen Höchstleistungen der Athleten hoch aufgelöst verfolgen.

Olympia 2020 im Fernsehen ultrascharf

Zahlen des Consumer-Electronics-Branchenverbandes gfu zufolge standen Ende 2010 bereits rund 28 Millionen HD-geeignete Fernsehgeräte in deutschen Haushalten.

Meilensteine für TV und Sport

Nur zehn Jahre nach der HDTV-Premiere im deutschen Fernsehen aber geht es bei der Übertragung olympischer Bilder nun bereits ultrahoch und sogar schon höchst aufgelöst zur Sache – also mit 4K bzw. Ultra HD als Weiterentwicklung des HDTV-Standards und dem noch neueren 8K, wie man die Super-Bildqualität im Fachsprech nennt.

Aktuelle Metz Fernseher liefern mit neuester Ultra-HD-Technologie („UHD“) die vierfache Auflösung von HD („Full HD) und zeigen schärfere, detailreichere Bilder als je zuvor. Bei 8K vervierfacht sich die UHD-Auflösung noch einmal.

Olympia 2020 im Fernsehen ultrascharf

Kein Detail entgeht: Olympia in 4k und 8K

Die Olympischen Winterspiele vor zwei Jahren in Südkorea waren die ersten, bei denen zum ersten Mal nicht nur teilweise bereits in 4K-Auflösung (Ultra HD), sondern auch in HDR übertragen wurde – also mit erweitertem Kontrastumfang für noch beeindruckende Bilder. Auch diese Wiedergabe beherrschen Metz TVs.

Zu den Olympischen Sommerspielen, die in Tokio ausgetragen werden, startet Japan bereits erste 8K-Übertragungen. Produziert werden die Bilder vom Olympic Broadcasting Services (OBS) in Zusammenarbeit mit der japanischen Rundfunkgesellschaft NHK. Auch übertragen werden soll in 8K-Auflösung – zumindest mal in Japan, wie NHK bereits angekündigt hat. Auch in Italien steht RAI mit einem 8K-Sender in den Startlöchern, in den USA experimentiert NBC mit Übertragungen in der Superauflösung.

4K-Regelbetrieb im deutschen Fernsehen

8K-Übertragungen als Standard im deutschen Fernsehen sind natürlich noch große Zukunftsmusik, aber mit einem 4K-Regelbetrieb könnte laut den Experten der Deutschen TV-Plattform bereits in zwei Jahren zu rechnen sein. Fast alle großen Sender testen den neuen Standard demnach intensiv.

Wie bereits vielfach über Streaming-Dienste werden zahlreiche Inhalte in 4K-Auflösung schon in den Mediatheken der Sender angeboten und können für ein herausragendes Bilderlebnis ganz nach Belieben auf einen Metz UHD TV (im Bild unten: Metz Fineo) gezaubert werden.

Metz Fineo UHD TV