120 Zoll, 8K, transparenter TV: Highlights von Metz auf der IFA 2019 #Video

Metz 120 Zoll 8K LCD TV

Rundum haben wir in diesem Jahr zusammen mit unserem Mutterkonzern Skyworth besonders spannende TV-Neuheiten am Metz Stand auf der IFA gezeigt. Unser 120-Zoll-LCD-Fernseher beispielsweise ist eine wahre Augenweide. Nicht nur, weil der Prototyp eine Bildschirmdiagonale von mehr als drei Metern hat und damit unglaubliche 2,65 Meter breit und fast eineinhalb Meter hoch ist.

Mega-TV mit 33 Millionen Bildpunkten

Auch bei der Auflösung mit 8K eröffnet der TV-Riese neue Dimensionen für die Zukunft der Unterhaltung im heimischen Wohnzimmer. Denn 8K steht, erst einmal ganz nüchtern gesehen, für rund 33 Millionen Bildpunkte. Das sind vier Mal soviel, wie der aktuelle 4K-Standard (Ultra HD) zu bieten hat (der ja mit der vierfachen Pixelmenge von herkömmlichem HD sowie zahlreichen Pixelverschönerungsverfahren wie HDR bereits außergewöhnlich detailtreue Fernsehbilder zaubern kann).

Gefühlt wird Fernsehen mit 8K sogar noch schöner, als die Realität erlaubt. Lebensecht könnte man auch dazu sagen. Oder atemberaubend.

Auch ein OLED-Modell mit der neuen Mega-Auflösung haben wir entwickelt. Hier ist die beeindruckende Bildqualität auf einem Screen mit einer Diagonale von 88 Zoll zu bestaunen. Auch das sind fast zwei Meter in der Breite.

Metz 88 Zoll 8K OLED TV

Durch den Fernseher schauen

Einen interessanten Weg schlagen wir zudem mit einem innovativen Modell ein, das wir als „Frame TV“ präsentieren. Dahinter verbirgt sich ein TV-Gerät, bei dem das Display in einer Art Bilderrahmen steckt. So wird der Fernseher selbst zum gerahmten Bild.

Metz Frame TV IFA 2019

Mit dem Metz Invision zeigen wir ausserdem unseren ersten Fernseher mit transparentem Display. Ein TV-Gerät also, das ganz einfach zu durchschauen ist – zumindest, wenn es ausgeschaltet ist. Damit kann es auf ganz neue Weise zur Wohn-Deko werden und glänzt nicht nur beim Fernsehen mit schönen Bildern.

Metz Transparenter TV IFA 2019

Swaiot: Metz TV als Smart-Living-Zentrale

Besonders spannend ist auch, wie wir durch die Kombination von künstlicher Intelligenz (AI) und dem Internet der Dinge (IoT), also kurz AIoT, den Fernseher zur Schaltzentrale fürs Smart Living machen und die Steuerung von vernetzten Geräten zentral bündeln. Wir nennen unsere Plattform „Swaiot – powered by Metz“ und haben dafür bereits den „AIoT Innovation Gold Award“ erhalten.

Überzeugt euch selbst, hier mit unserem Highlight-Video: