Digitalisierung: Analoges Kabelfernsehen wird im Juni eingestellt #VIDEO

Erst DVB-T, jetzt analoges Fernsehen via Kabel: Im Juni macht Kabelnetzbetreiber Unitymedia Schluss mit Analog-TV. In fünf Schritten wird ab 1. Juni 2017 in verschiedenen Teilen Deutschlands die Übertragung der analogen TV-Programme eingestellt.

Bis 27. Juni will Unitymedia komplett vom analogen auf digitales Kabelfernsehen umgestellt haben. Betroffen sind Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen.

Mit digitalem Kabeltuner (DVB-C) weiter via Kabel fernsehen

Kabel-TV-Zuschauer können sich mithilfe einer Postleitzahlen-Suchfunktion über den Umschalttermin im jeweiligen Ort informieren oder erst einmal prüfen, ob sie analog oder digital fernsehen.

Um das digitale TV-Programm zu empfangen, müssen Fernsehgeräte mit einem digitalen Kabeltuner (DVB-C) ausgestattet sein. Ältere TVs können mit einem Digital-Receiver aufgerüstet werden.

Foto: Unitymedia