Keine Szene mehr verpassen: Metz Timeshift nutzen – so geht’s #Video-Tutorial

Metz Timeshift nutzen – so geht’s

Getränke holen, ans Telefon gehen oder das letzte Tor der Fußball-Nationalelf gleich noch einmal anschauen, weil es so schön war. Für solche Zwecke haben wir unseren Metz TVs eine smarte Funktion spendiert, die sich „Timeshift“ bzw. „Zeitversetztes Fernsehen“ nennt.

Das ist nicht nur, aber gerade auch während TV-Top-Ereignissen wie der Fußball-Weltmeisterschaft eine runde Sache, um beim Fernsehen immer am Ball zu bleiben. „Keine Szene mehr verpassen: Metz Timeshift nutzen – so geht’s #Video-Tutorial“ weiterlesen

Schritt für Schritt: Wann und wie macht man einen Sendersuchlauf? #Video-Tutorial

Sendersuchlauf Metz TV

Idealerweise führt man bei seinem Metz TV hin und wieder einen Sendersuchlauf durch, einfach um bei der verfügbaren Senderauswahl auf dem aktuellen Stand zu bleiben.

Denn es kann vorkommen, dass immer wieder neue Sender hinzukommen, die ohne Aktualisierung nicht in der Senderliste erscheinen. Auch Umstellungen bei einem Kabelnetzbetreiber bzw. der Ausstrahlung per Satellit oder DVB-T können zu Veränderungen führen. „Schritt für Schritt: Wann und wie macht man einen Sendersuchlauf? #Video-Tutorial“ weiterlesen

Timeshift: Die laufende TV-Sendung kurz mal unterbrechen – und dann einfach weiterschauen #Video

Metz Smart TV Timeshift

Getränke holen, ans Telefon gehen oder das letzte Tor des Lieblingsbundesligavereins gleich noch einmal anschauen, weil es so schön war. Dafür haben wir unseren Metz TVs eine smarte Funktion spendiert, die sich „Timeshift“ bzw. „Zeitversetztes Fernsehen“ nennt.

Bei digitalem Empfang kann damit jederzeit die laufende Sendung unterbrochen werden. Und das lässt sich nutzen, um eine gerade geschaute Sendung zu pausieren, die letzte Szene zu wiederholen oder sogar „parallel“ zu fernsehen, also zwischendurch auf eine andere Sendung zu schalten. „Timeshift: Die laufende TV-Sendung kurz mal unterbrechen – und dann einfach weiterschauen #Video“ weiterlesen