Mit dem Metz Fernseher TV-Sendungen aufnehmen #Video #Tutorial

Wie nimmt man Sendugnen mti Metz TV auf

Wer einen Metz Fernseher mit Twin-Tuner besitzt, kann eine ganze Reihe von innovativen Funktionen nutzen, um TV-Sendungen aufzuzeichnen und später ganz nach Belieben anzuschauen.

Beispielsweise können gleichzeitig zwei Sendungen aufgenommen werden – ganz egal ob in SD-, HD- oder UHD-Qualität. Und während die beiden Aufnahmen laufen, kann der Metz TV-Nutzer zudem weitere Funktionen nutzen, zum Beispiel eine frühere Aufnahme abspielen oder Inhalte einer externe Quelle anschauen, die über HDMI angeschlossen wird. „Mit dem Metz Fernseher TV-Sendungen aufnehmen #Video #Tutorial“ weiterlesen

Timeshift: Die laufende TV-Sendung kurz mal unterbrechen – und dann einfach weiterschauen #Video

Metz Smart TV Timeshift

Getränke holen, ans Telefon gehen oder das letzte Tor des Lieblingsbundesligavereins gleich noch einmal anschauen, weil es so schön war. Dafür haben wir unseren Metz TVs eine smarte Funktion spendiert, die sich „Timeshift“ bzw. „Zeitversetztes Fernsehen“ nennt.

Bei digitalem Empfang kann damit jederzeit die laufende Sendung unterbrochen werden. Und das lässt sich nutzen, um eine gerade geschaute Sendung zu pausieren, die letzte Szene zu wiederholen oder sogar „parallel“ zu fernsehen, also zwischendurch auf eine andere Sendung zu schalten. „Timeshift: Die laufende TV-Sendung kurz mal unterbrechen – und dann einfach weiterschauen #Video“ weiterlesen

USB-Recording: So lässt sich mit dem Metz TV aufnehmen

Wer einen Metz Fernseher besitzt, kann eine externe Festplatte anschließen und diese zur Aufzeichnung von TV-Sendungen sowie für unsere Timeshift-Funktion zum zeitversetzten Fernsehen verwenden.

Wir nennen das USB-Recording. Was aufgenommen werden soll, lässt sich über die integrierte Programmzeitschrift (EPG) des Fernsehers festlegen. „USB-Recording: So lässt sich mit dem Metz TV aufnehmen“ weiterlesen

Mit Alexa fernsehen: Metz TV per Stimme steuern

Amazon Echo mit Sprachsteuerung Alexa

Es hat schon etwas, wenn man einen persönlichen Assistenten hat, der einfach auf Zuruf Dinge erledigt. Eins auf jeden Fall – es ist sehr bequem.

Deshalb forscht unsere Entwicklung zur Zeit daran, wie Metz TVs künftig mit der digitalen Sprachassistentin Alexa kommunizieren könnten und damit die bisherigen Bedienmöglichkeiten über die klassische Fernbedienung oder per App um Sprachsteuerung ergänzen. „Mit Alexa fernsehen: Metz TV per Stimme steuern“ weiterlesen

App statt Fernbedienung: MetzRemote macht Fernsehen noch bequemer #VIDEO

Mit MetzRemote wird das Smartphone zur Fernbedienung und bietet viel mehr als die klassischen Funktionen.

Bei der Entwicklung der MetzRemote App haben wir uns aufs Wesentliche konzentriert. Überflüssigen Schnickschnack wird man nicht finden, erklärt unsere App-Entwicklerin Julia Sluzki – dafür alles, was Bequemlichkeit garantiert.

Zunächst also mal das, was auch die herkömmliche Fernbedienung kann. Liegt die mal wieder genau da, wo sie keiner findet, schnappt man sein Smartphone und bedient den Fernseher ganz einfach per App. Das heißt: Lautstärke regeln, Programm wechseln, programmierte Senderliste inklusive Infos aufrufen oder beispielsweise Suchtext eingeben. „App statt Fernbedienung: MetzRemote macht Fernsehen noch bequemer #VIDEO“ weiterlesen