Trotz Streaming-Boom: Das (lineare) Fernsehen läuft und läuft und läuft

Klassisches Fernsehen

Streaming boomt, aber Netflix & Co. haben gegen das lineare Fernsehen noch immer keine Chance – zumindest in Deutschland. Wie aus der Auswertung „The State of Digital“ der Experten der Group M (WPP) hervorgeht, wird hierzulande weiterhin vor allem gerne klassisch linear geschaut.

Die Fernsehzuschauer der Nation lassen sich 2018 demnach im Schnitt täglich 3,68 Stunden von den ausgestrahlten TV-Inhalten berieseln – das ist kaum weniger als 2016 (mit 3,72 Stunden) und genauso viel wie im letzten Jahr.

Dennoch legt die Nutzung von Online-Medien weiterhin deutlich zu. Dem Bericht zufolge verbringen Konsumenten in Deutschland statt durchschnittlich 2,48 Stunden wie noch im letzten Jahr nun täglich 2,85 Stunden online mit Medien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.