Olympia 2018: Übertragungen aus Pyeongchang in Ultra HD und HDR

Olympia 2018 in 4K HDR

Reisende Sportfans tummeln sich inzwischen vielleicht bereits in Südkorea, die Daheimgebliebenen können es sich bald schon vor dem Bildschirm bequem machen. Die Olympischen Winterspiele stehen in den Startlöchern und werden zum ersten Mal nicht nur in 4K-Auflösung (Ultra HD) übertragen, sondern auch in HDR.

Produziert werden die Bilder vom Olympic Broadcasting Services (OBS) in Zusammenarbeit mit der japanischen Rundfunkgesellschaft NHK. Für die Übertragung aus Pyeongchang sorgt der US-Sender NBC. Der hatte schon von der Olympia in Rio de Janeiro teilweise 4K-Aufnahmen ausgestrahlt.

Eröffnungsfeier mit 4K HDR

HDR aber war bei der Übertragung olympischer Bilder bislang noch nicht im Spiel. Allen voran wird bei den Spielen in Korea die Eröffnungsfeier in bester HDR-4K-Bildqualität übertragen und bereitgestellt. Ausserdem gibt es Snowboarden, Skispringen sowie Eishockey, Eiskunstlauf und Shorttrack hochauflösend und mit erweitertem HDR-Kontrastumfang.

ARD und ZDF übertragen im täglichen Wechsel insgesamt 230 Stunden live von den Olympischen Winterspielen, die in Südkorea ausgetragen werden.

Olympia-Start ist am Freitag, 9. Februar 2018.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.